Zum vierten Mal als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet

Das Gymnasium am Rittersberg wurde nach der Erstzertifzierung 2012 nun als eine von wenigen Schulen in Rheinland-Pfalz am 04.10.2022 bereits zum vierten Mal für weitere drei Jahre als „MINT-freundliche Schule“ für herausragendes Engagement im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ausgezeichnet. Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Rheinland-Pfalz steht unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Digitales und Verkehr Dr. Volker Wissing.

„Rheinland-Pfalz ist ein starkes MINT-Land. Die Landesregierung setzt sich mit ihrer MINT-Strategie seit sechs Jahren für eine konsequente MINT-Förderung von der Kita über die Grund- und weiterführenden Schulen bis hin zur Berufswahl ein. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Förderung von Mädchen und jungen Frauen und ich freue mich sehr, dass wir heute Schulen ehren, die unsere MINT-Strategie mit Leben füllen und auch in der Digitalisierung ganz vorne dabei sind“, sagte Bildungsministerin Hubig bei der Ehrung am Dienstagnachmittag.

(mehr …)
Zum vierten Mal als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet Weiterlesen

Tag der Mathematik

Wie wir bereits berichteten, fand am Samstag, dem 2. Juli 2022, der „Tag der Mathematik“ in der Technischen Universität Kaiserslautern statt, an dem unsere SchülerInnen mit großem Erfolg teilgenommen haben. Zu Beginn des neuen Schuljahres war es so weit und die Preise und Urkunden konnten an die SchülerInnen über geben werden. Seitens der Schulleitung gratulierte Frau Dr. Dittberner (Foto: dritte Reihe, links) den PreisträgerInnen der Doppeljahrgänge 5/6 und 9/10 recht herzlich. Beide Doppeljahrgänge hatten bei den Klausurwettbewerben einen tollen dritten Platz belegt. Die beiden Teams konnten sich jeweils über ein Preisgeld von 100 € freuen, das unter den Gruppenmitgliedern aufgeteilt wurde.

(mehr …)
Tag der Mathematik Weiterlesen

RBGreen: Niklas Kohl belegt ersten Platz bei landesweitem Facharbeitswettbewerb

Zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung vergibt die Johannes – Gutenberg-U niversität Mainz die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II. Die Förderung der MINT-Fächer steht hierbei im Fokus, das heißt die Auszeichnungen wer den in Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik und Physik vergeben. Mit seiner Facharbeit im Fach Erdkunde errang Niklas Kohl, Schüler des Rittersberg-Gymnasiums , in diesem Jahr den ersten Platz im Fachbereich Geografie.

(mehr …)
RBGreen: Niklas Kohl belegt ersten Platz bei landesweitem Facharbeitswettbewerb Weiterlesen

Zwei Siegergruppen des Rittersberg-Gymnasiums beim Planspiel Börse 2019

Den 1. Platz der Kreissparkasse Kaiserslautern beim Planspiel Börse 2019 belegte das Team „Die3vonderTanke“. Auf Verbandsebene kamen sie auf Platz 6. Schon zum zweiten Mal waren Laurin Hartwig, Kristians Ivascenko und Tim Sonnenfeld bei diesem Börsenspiel erfolgreich und durften diesmal mit einem ansehnlichen Geldbetrag nach Hause gehen.

(mehr …)
Zwei Siegergruppen des Rittersberg-Gymnasiums beim Planspiel Börse 2019 Weiterlesen

MINT-SchülerInnen des GAR erfolgreich beim Wettbewerb „Leben mit Chemie“

15 Schülerinnen und Schüler des MINT-Zweigs der Klassen 6 und 7 waren im Rahmen des Experimentalwettbewerb „Leben mit Chemie“ erfolgreich auf einer naturwissenschaftliche Entdeckungsreise. Anhand einer Aufgabenstellung haben sie selbständig Experimente mit Haushaltsmaterialien entwickelt, durchgeführt und dokumentiert. Dieses Jahr ging es Rund um das Thema „Seifenblasen“.

MINT-SchülerInnen des GAR erfolgreich beim Wettbewerb „Leben mit Chemie“ Weiterlesen

Robotics AG ehrt scheidende Mitglieder

Die AG Robotics unter der Leitung von Herrn Haag ehrte am 25.4.2018 im internen Rahmen die scheidenden Mitglieder Marcel Suiker, Lukas Ritter, Lars Heß und Lars Roth. Diese prägten die Arbeitsgemeinschaft maßgeblich durch die Teilnahme an Wettbewerben in den Jahren 2011 bis 2016 sowie in ihrer Funktion als Mentoren für den Nachwuchs bis 2018. Nach dem Verlust von Florian Binoth und Katharina Urschel im Jahr 2016 sowie Stefan und Michael Neichel im Jahr 2017 besteht die AG nun ausschließlich aus Nachwuchstalenten aus der Sekundarstufe I. Neben Urkunden erhielten die scheidenden RoboRitter vom Legoingenieur Christian Klüter entworfene Legoritter mit Namenssignatur. Die AG Robotics wünscht Euch viel Erfolg auf dem weiteren Lebensweg. Ihr seid für immer Teil der AG und stets willkommen. <3

(mehr …)
Robotics AG ehrt scheidende Mitglieder Weiterlesen

Rittersberg wird „Europaschule“

Das Gymnasium am Rittersberg darf sich nun auch „Europaschule“ nennen. Schüler- und Lehrervertreter sowie die Schulleiterin konnten das Zertifikat am 23.4.2018 bei einer Feier im Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz entgegennehmen.

Seit 2015 können sich in Rheinland-Pfalz Schulen bei der Landesregierung um den Titel Europaschule bewerben. Vier Schwerpunkte müssen umgesetzt sein: europäisches und interkulturelles Profil, internationale Begegnungen und Europa-Projekte, Fremdsprachen (erweitertes Fremdsprachenangebot, bilinguale Angebote) sowie zusätzliche Qualifikationen wie beispielsweise Fortbildungen und Teilnahme an europäischen Wettbewerben. All diese Anforderungen erfüllt das Rittersberg Gymnasium. Und damit kann am 21.9.2018 beim Internationalen Tag im Rahmen unserer schulischen Jubiläumsveranstaltungen zur 200Jahrfeier die Auszeichnung auch in der Schule gefeiert werden.

Rittersberg wird „Europaschule“ Weiterlesen

Preisträgerinnen und Preistäger des Europawettbewerbs auf Stadtebene geehrt

In einer Feierstunde in der Scheune des Stadtmuseums ehrte Peter Krietemeyer, Leiter des Referates Schulen, am 20.3.2018 die Preisträgerinnen und Preisträger des 65. Europäischen Wettbewerbs auf Stadtebene. Mit dabei waren auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen des Rittersberg Gymnasiums und ihr BK-Lehrer Richard Sonne. In zwölf altersgerechten Aufgabenstellungen waren Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge und Schulformen aufgefordert gewesen, sich mit dem Thema „Denk mal – worauf baut Europa? Europäisches Kulturerbejahr 2018“ auseinanderzusetzen und das kulturelle Erbe Europas durch ihre Beiträge zum Leben zu erwecken.

(mehr …)
Preisträgerinnen und Preistäger des Europawettbewerbs auf Stadtebene geehrt Weiterlesen