Aktuelles:

Lebenslauf 2019

Kleine Gruppe – großer Spaß! Bei idealem Wetter hatte das hochmotivierte Rittersberger Team beim „Lebenslauf“ des Vereins „Papa, Mama hat Krebs“ viel Spaß. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, zum Teil mit Familienmitgliedern, sowie zwei Mütter unterstützten aber auch den guten Zweck. Mit sportlichem Ehrgeiz wurde von den vier Jüngsten die 1 km-Strecke, von den meisten die 5 km-Strecke, von den beiden Eltern sogar die 10 km-Distanz bewältigt – keiner machte schlapp. Nach dem Lauf wurde noch ein bisschen erzählt und ein Stück Kuchen gegessen.

Cherbourg-Austausch 2019

24. Mai 2019 | Allgemein, Schulnachrichten

Schüleraustausch MSS – Vielseitiger und bereichernder Aufenthalt in Cherbourg

Anfang Mai fand der diesjährige Austausch des Gymnasiums am Rittersberg mit der Partnerschule in Cherbourg statt. Auf den Besuch der Rittersberger in Frankreich folgte unmittelbar der Gegenbesuch in Kaiserslautern.

weiterlesen »

Susanne-Faschon-Preisverleihung, das „Herzstück der Donnersberger Literaturtage“ Rittersberger Autorinnen sind mit dabei

„Ihr reduziert Euch nicht nur auf zwei Daumen …“

… betonte anerkennend der Landrat des Donnersberg-Kreises, Herr Rainer Guth, als er die jungen Autorinnen und Autoren zur Finalrunde des Schreibwettbewerbs am Freitagmittag, 10.05.2019, in der IGS Eisenberg begrüßte. Sichtlich erfreut über die Teilnahme von vielen Regionen im Umkreis des Donnersberger Literaturvereins, unterstrich er den Wert von Kultur und Literatur in Zeiten von allzu ablenkendem Medienkonsum.

weiterlesen »

“Der Kleine Prinz” am Rittersberg

Am ersten April zeigte die Theater AG der Jahrgangsstufen 8 bis 12 ihre diesjährige Produktion: eine Bearbeitung der Erzählung “Der Kleine Prinz” von Antoine de Saint Exupéry. Sowohl in der Premiere am Abend als auch in 2 Schülervorstellungen konnten die 20 Schülerinnen und Schüler der AG sowohl ihr schauspielerisches Talent als auch ihre Gesangskünste unter Beweis stellen. – Bei den Landes Schultheater Tagen vom 24. bis 26. Juni wird das Stück noch einmal zur Aufführung kommen.