4. Dezember 2020

RBGreen: Niklas Kohl belegt ersten Platz bei landesweitem Facharbeitswettbewerb

Zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung vergibt die Johannes – Gutenberg-U niversität Mainz die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II. Die Förderung der MINT-Fächer steht hierbei im Fokus, das heißt die Auszeichnungen wer den in Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik und Physik vergeben. Mit seiner Facharbeit im Fach Erdkunde errang Niklas Kohl, Schüler des Rittersberg-Gymnasiums , in diesem Jahr den ersten Platz im Fachbereich Geografie.

Die Preisverleihung fand am 15. November 2020 als Videokonferenz (via Webex) statt. Niklas stellte dort den Inhalt der Arbeit vor: Sie behandelt die Entwicklung der Initiative „RBGreen Kaiserslautern“ als lokale Antwort auf die Herausforderung des Klimawandels im Rahmen des Klimaanpassungskonzepts Kaiserslautern (KLAK). Das übergeordnete Ziel der schulischen Initiative besteht darin, die nachhaltige Umgestaltung des zentral in der Innenstadt von Kaiserslautern gelegenen Schulhofes des Gymnasiums in die Wege zu leiten und diesen Prozess von der Analyse über die Planung bis zur Umsetzung der Entwürfe mitzugestalten.

Anfang 2019 verspürten Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Erdkunde bereits im Laufe des „klassischen“ Erdkundeunterrichts den Wunsch, selbst aktiv dem Klimawandel entgegenzuwirken anstatt sich nur über die Passivität der Politik zu beklagen.

Warum also nicht erst einmal vor der „eigenen Haustür kehren“? Was zu Beginn in einer ausschließlich schulinternen Gruppe begann, entwickelte sich stetig weiter. Mittlerweile arbeitet die Initiative mit mehreren Universitäten und Hochschulen sowie der Bau AG Kaiserslautern zusammen. Sie steht mit der Stadt Kaiserslautern, die Hausherr des Schulhofes ist, in engem Austausch. Mit einem Antrag auf die Aufnahme im Doppelhaushalt 2021/2022 hoffen die engagierten Schüler*innen und Lehrer*innen jetzt auf finanzielle Unterstützung seitens der Stadt, um ihre Vorstellungen und Planungen realisieren zu können.

Niklas hat in seiner Abhandlung die dringend benötigte strukturelle und organisatorische Gestaltung von RBGreen entwickelt. Auf dieser Basis kann das anspruchsvolle Ziel der Umgestaltung des Schulhofes innerhalb der nächsten Jahre erreicht werden. Das in einem Organigramm festgehaltene Steuerungssystem von RBGreen bildet die Grundlage für ein langfristiges und zielgerichtetes Arbeiten der Schülerinitiative. Anschließend begründete ein Mitglied der Jury, Professor Dr. Hans Fuchs, die Entscheidung, unter den 11 landesweit im Fach Geografie eingereichten Arbeiten, die von Niklas Kohl für den 1. Platz vorzusehen.

Die Preisverleihung, in der auch die Preisträger aus den anderen Fächern vorge – stellt wurden, war trotz der virtuellen Durchführung der Veranstaltung überaus kurzweilig und horizonterweiternd. Der Preis für Niklas beinhaltet neben einem Geldpreis die Aufnahme in das MINT Tank der Hans-Riegel-Stiftung. Auch die Schule profitiert von der Leistung des Schülers: Sie erhält eine in diesen Zeiten dringend benötigte CO2 Ampel zur Messung der Luftqualität in den Klassensälen.