28. September 2020

Faire Woche – auch am Rittersberg

Mit zwei Pausenaktionen am 22. und 24. 9. 2020 zum fairen Handel und den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) macht die AG „fair trade macht Schule“ AG mit bei der bundesweiten Woche zum fairen Handel. Die Resonanz ist groß – viele Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sind bereit, etwas mehr Geld für Schokolade, Orangensaft oder Mangos zu bezahlen. Jedes Mal ein kleiner Schritt, damit Menschen weltweit eine Zukunft haben. Die AG verkauft „fair+“ Produkte in Zusammenarbeit mit dem Weltladen um die Ecke: Produzenten und Arbeitskräfte können so fair bezahlt werden, oft über die Mindeststandards hinaus, die Arbeitsbedingungen werden überprüft, Lieferketten können nachverfolgt werden, die Verpackungen sind möglichst umweltfreundlich, der Anbau weitgehend ökologisch. Unterstützt werden auch Baumpflanzaktionen, Bildungsprojekte und mehr.

Danke an alle, die die Arbeit der „fair trade macht Schule“ AG am Rittersberg unterstützen! Demnächst startet auch der wöchentliche Pausenverkauf wieder: Fair gehandelte Süßigkeiten und umweltfreundliche Schreibwaren- einmal pro Woche im Foyer!