20. Februar 2020

Mathematische Modellierungswoche im Februar 2020

Die Woche vom 09.02. bis zum 14.02. haben wir auf der Felix-Klein- Modellierungswoche in Traben-Trarbach verbracht. Diese von der TU Kaiserslautern unterstützten Modellierungswochen finden zweimal jährlich statt und Schüler und Schülerinnen der Oberstufe aus ganz Rheinland-Pfalz kommen zusammen, um miteinander Probleme aus dem Alltag mathematisch zu modellieren und zu lösen.

Wir sind zu viert (Sinan Riedel, Elias Jung, Julian Jeschek und Victoria Bingham (alle MSS 12)) in Begleitung von Herrn Haag gefahren. In Traben- Trarbach wurden wir dann in unterschiedliche Arbeitsgruppen eingeteilt. Das Motto der Woche war dieses Jahr „Gesundheit“ und wir haben dann die Zeit in unseren Arbeitsgruppen damit verbracht, verschiedene Problematiken rund um dieses Überthema in ein mathematisches Modell umzuformen und zu lösen. Einige Themen waren z.B. eine künstliche Intelligenz zu entwickeln, die Hautkrebstypen unterscheiden kann oder Prognosen für Feinstaub in Großstädten anhand Wetterdaten aufzustellen oder einen Schrittzähler zu konstruieren und programmieren. Dabei wurde in den Gruppen sowohl viel gelacht als auch viel getüftelt und bis spät in die Nacht programmiert.

Die Aufgaben waren sehr offen gestellt und die Betreuer haben versucht, möglichst wenig Einfluss auf unsere Arbeit zu nehmen, sodass wir selbstständig innerhalb unseren Gruppen Entscheidungen zum Lösungsweg und dem mathematischen Rahmen treffen konnten. Schließlich gab es dann Freitag die großen Abschlusspräsentationen, bei denen die einzelnen Gruppen ihre Ergebnisse den anderen Teilnehmenden vortragen konnten.

Durch die Modellierungswoche haben wir nicht nur unsere mathematischen Kenntnisse ausbauen können, sondern haben auch viele andere mathematisch interessierte Schüler aus dem ganzen Bundesland kennenlernen dürfen. Wir würden uns auch sehr gerne noch bei Herrn Haag dafür bedanken, dass er uns begleitet und diese schöne Woche mit uns verbracht hat. Uns hat die Modellierungswoche sehr gefallen und wir würden sie auf jeden Fall weiterempfehlen!

Victoria Bingham (MSS 12)